Value Emotion® Practitioner – Trainingsinhalte

 

Fünf Stufen-Konzept

Die Value Emotion® Practitioner Ausbildung ist als fünfstufiges Trainingsprogramm aufgebaut, das aufeinander aufbaut. Es ist aufgeteilt in vier Wochenendkurse und eine abschließende Intensivwoche über ein Jahr. Die Abbildung rechts gibt einen Überblick über das Ausbildungsprogramm. Weiter unten erhalten Sie alle Details zu den Inhalten.

Wir freuen uns über Ihr Interesse.


 

Sie erfahren u. a.:

  • eine neue Sicht auf Gefühle,
  • die Dynamik emotionaler Verstrickung aus einem neuen Blickwinkel,
  • die Struktur und Wirkung ihrer Denk- und Überzeugungsmuster,
  • den Ursprung einer beruflichen Überlastung,
  • die Gründe für das evtl. Überdauern der Überlastung.

 

Sie erfahren u. a.:

  • Ihre persönlichen Vermeidungsstrategien und Blockaden der Entwicklung,
  • die Wirkung Ihrer persönlichen Lebens- und Arbeitsgestaltung /-dynamik,
  • den Mechanismus von Hilflosigkeit und Ohnmacht,
  • destruktive versus konstruktive Stabilisierung,
  • Wahrnehmen und Handeln aus der persönlichen Perspektive,
  • die Verbesserung von Wahrnehmung und Empathie,
  • souverän sein in emotional anspruchsvollen Situationen.

 

Sie erfahren u. a.:

  • verschiedene Beziehungstypen,
  • Möglichkeiten von Kommunikation,
  • verschiedene Arten des Zuhörens und Sprechens,
  • Kommunikation erfolgreich abzuschließen,
  • einen konstruktiven und insbesondere entspannten Umgang mit Feedback und Kritik.

 

Sie erfahren u. a.:

  • was passiert, wenn Gefühle nicht zu Ende gebracht werden,
  • wie aus Emotionen Realität entsteht,
  • einen kreativen Umgang mit besonders belastenden Ereignissen,
  • den psychodynamischen Unterschied zwischen bewussten und unbewussten Entscheidungen, sog. Re-Aktionen,
  • den Unterschied zwischen Ihrer erwachsenen und neurotischen Persönlichkeit,
  • einen sinnbringenden Umgang mit Problemen.

 

Sie erfahren u. a.:

In dieser Experten-Woche arbeiten wir auf dem Boden der Erfahrungen und Erkenntnisse der vier Ausbildungs-Wochenenden an den persönlichen Themen der TeilnehmerInnen im Sinne wirksamer Selbsterfahrung. Nach einer Standortbestimmung für jeden Einzelnen geht es um die innere Ausrichtung nicht nur im professionellen, sondern auch im privaten Kontext. Die gelernten Erfahrungen und Methoden des ersten Ausbildungsabschnitts finden jetzt umfangreiche Anwendung. Diese Woche ist ein tiefer persönlicher Entwicklungsprozess, der Ihnen hilft, Ihre Persönlichkeit weiterzuentwickeln und zu stärken. In Ihrem neuen Ansatz gewinnen Sie zunehmend Sicherheit und Vertrautheit mit dem neu Gelernten und Erfahrenen. Dieses führt zu einem authentischen Auftreten anderen Personen - ungeachtet, ob dieses KlientInnen, Kunden oder  Personen aus dem privaten Umkreis sind. Aus konflikthaften persönlichen Themen entsteht eine mitfühlende Begegnung mit sich selbst. Sie lernen, im Beruf erfolgreich zu arbeiten und im privaten Bereich entspannt zu leben.


Sind Sie interessiert an unserer Arbeit?

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf,
wir freuen uns darauf Sie kennenzulernen.

Kontaktformular